Ausgangslage

In den vergangenen Jahren habe ich mit vielen Frauen – auf dem schwierigen Weg einer heimlichen Beziehung mit einem Priester – Lösungen gesucht. Da die meisten Betroffenen Öffentlichkeit (wie z.B. Ämter und Beratungsstellen) aus verständlichen Gründen meiden müssen, ist es immer mit Ängsten verbunden, wenn sich die Frauen über ihre Möglichkeiten orientieren möchten. Sind die Lebensumstände noch zusätzlich emotional schwierig, fehlt manchmal auch der Mut, eine Situation rechtlich zu sichern.

Die Tatsache, dass die Frau weiss, dass der Priester eigentlich ‚kein Recht‘ auf eine Lebenspartnerin hat, führt manchmal dazu, dass die Frauen meinen, sie hätten überhaupt auf Nichts ein Recht. Diese kleine Broschüre ist als Orientierungshilfe für vom Pflichtzölibat betroffene Frauen – und ihre Lebenspartner – gedacht. Wir haben es nicht in der Hand, den Pflichtzölibat abzuschaffen, wir möchten jedoch dazu beitragen, dass durch eine möglichst gute rechtliche Absicherung Notstände verhindert werden können.

Gabriella Loser Friedli, Präsidentin der ZöFra